Griechische Mythologie

Aus Gartenbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche
Artemis

Anbei eine kleine Übersicht über griechische Götter und Sagengestalten und die mit ihnen verbundenen Pflanzen.

Die zwölf griechischen Hauptgötter residieren auf dem Olymp. Es handelt sich um:

Weitere griechische Sagengestalten sind:

  • Adonis ist der schönste Mann der Welt. Nach ihm ist das Adonisröschen benannt.
  • Cynaria ist eine schöne Jungfrau. Da sie den Göttervater Zeus abwies, verwandelte er sie zur Strafe in eine Artischocke.
  • Hades ist der Herr der Unterwelt. Ihm ist der Buchsbaum geweiht.
  • Helena ist die schönste Frau der Welt. Auf sie verweist der Alant (Inula helenium).
  • Kybele, die magna mater der Antike, wacht ebenfalls über den Buchsbaum.
  • Prometheus ist ein Titan und Freund und Lehrmeister der Menschheit. Er bringt den Menschen das Feuer zurück, das ihnen Zeus versagt hatte. Zur Strafe schicken die Götter Pandora auf die Menschheit los. Prometheus wird auf einem Felsen im Kaukasus gefesselt, wo ein Adler seine Eingeweide frißt. Die Pflanze, deren Stengel Prometheus als Fackel für das Feuer nutzte, heißt Narthex. Damit könnte der Ackerschachtelhalm, das Bischofskraut oder der Riesenfenchel gemeint gewesen sein.
  • Nicht göttlich, aber auch ganz schön mächtig ist Kirke, die mit Hilfe des Bilsenkrautes die Mannschaft des Odysseus in Schweine verwandelte. Sie ist die Tante der Giftmischerin Medea.